Home

2017: Frühjahrsfest mit Auktion

Mit dem eigenen Blut gemalt:
Nachruf auf Peter Gilles

2016: My way

Floating Piers:
Der Ausflug mit unserem Förderverein

Rabenschwarz in Bamberg:
Das Kunstprojekt unterwegs

2015: Das Haar in der Suppe –
Il pelo nell’uovo

2016: My Way

2014: Die Geister, die ich rief –
Spiriti evocati

2013: Kangaroo –
non ti capisco

2012: Lust for Life

2011: Quergänger –
Solo i pesci morti seguono la corrente

2010: Il Sogno Segreto –
Der geheime Traum

2009: Paradies – der dreizehnte Gesang

2008: Tabula rasa

2007: Disgelo – Eisschmelze

2006: Humilitas – Mut und Demut

2005: Il Ponte del Diavolo –
Teufelsbrücke

2004: È bella la Bestia?

2003: Die Versuchung des heiligen Antonius

2002: Hic sunt Leones

Il Ponte del Diavolo
Teufelsbrücke

Seit 1997 arbeiten jedes Jahr mehr als ein Dutzend Künstler aus ganz Europa auf der Isola Bella im Lago Maggiore (Italien). Die Insel als barockes Gesamtkunstwerk bildet den Hintergrund und kreativen Kontrast zu raumbezogenen und deshalb nur vor Ort zu erlebenden Kunstwerken.

In jedem Jahr werden Installationen zu einem bestimmten Thema erarbeitet. Im Sommer 2005 lautet das Thema:

Il Ponte del Diavolo
Teufelsbrücke

Die Ausstellung wird am 1.7.2005 eröffnet und ist nach Voranmeldung bis Ende Oktober 2005 zu besuchen.

Der Begriff „Teufelsbrücke“ findet sowohl im Deutschen wie auch im Italienischen Verwendung. Verschiedenen, in der Grundstruktur weitgehend ähnlichen Geschichten zufolge bedient sich ein Brückenbauer der Hilfe des Teufels, um eine Brücke unter sehr schwierigen Bedingungen zu erbauen. Als Gegenleistung fordert der Teufel die Seele des ersten Lebewesens, das die fertige Brücke überqueren wird. Während der Teufel auf die Liebste des Baumeisters oder eine andere wichtige Person spekuliert, jagt der Baumeister als erstes Lebewesen seinen Hund über die Brücke! Voller Wut macht sich der Teufel von dannen ...

Im Jahr 2005 sind zwölf Künstlerinnen und Künstler sowie eine Künstlergruppe aus Italien, Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz an diesem Projekt beteiligt.

Dr. Hartmut Kraft & Giampiero Zanzi
Lo Spirito del Lago e.V. / O.N.L.U.S.

Daten zur Ausstellung:

Ort:
Ristorante / Hotel Elvezia und weitere Gebäude auf der Isola Bella im Lago Maggiore (I)

Zeit:
1. Juli 2005 - 31. Oktober 2005, jeweils von 12h - 18h nach tel. Vereinbarung: (0039) 0323 - 30043 und 31515.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Harald Fuchs (Deutschland) – Thomas Gatzemeier (Deutschland) – Peter Gilles (Deutschland) – Ferdinando Greco (Italien) – Bettina Gruber (Deutschland) – Birgit Kahle (Deutschland) – Ingeborg Lüscher (Deutschland) – Ruggero Maggi (Italien) – Carolein Smit (Niederlande) – Barbara Szüts (Österreich) – Valerio Tedeschi (Italien) – Viola & Attila + Roby (Künstlergruppe, Italien)

Vernissage:
1. Juli 2005, 16.30h Isola Superiore dei Pescatori
Installation von Carolein Smit und dem privaten Museum Andrea Ruffoni
Andrea Ruffoni 1925-1990: Einwohner der Insel Isola Superiore dei Pescatori. Autodidakt. Umfangreiches Oeuvre im Privatmuseum / ehemaligen Wohnhaus.


Rahmenprogramm:

Rund um die Vernissage auf der Isola Bella haben wir auch in diesem Jahr ein umfangreiches Rahmenprogramm – dem Thema „Teufelsbrücke“ angemessen – an sehr unterschiedlichen Orten für Sie vorbereitet:

  • 30.6.
    Um 20.00h Abendessen in Stresa, Ristorante Piemontese (auf eigene Rechnung)
     
  • 1.7.
    Am Vormittag besteht die Gelegenheit, auf der Isola Madre eine Installation von Jannis Kounellis (geb. 1936) in eigener Regie zu besichtigen. Diese auf der dritten der borromäischen Inseln gezeigte Ausstellung bildet eine von uns ungeplante und willkommene Ergänzung zu unserem diesjährigen Thema „Teufelsbrücke“.
    um 16.30h Taxibootfahrt zur Isola Superiore dei Pescatori, Besuch der Installation von Carolein Smit in einem Privatgarten, evtl. Besuch des Privatmuseums des einheimischen Künstlers Andrea Ruffoni. Aperitif und kleiner Imbiss.
    um 17.45h Taxibootfahrt zur Isola Bella, Vernissage der Ausstellung „Teufelsbrücke“.
    Abendmenu mit Begleitprogramm im Hotel/Ristorante Elvezia.
    Für die Veranstaltungen am 1.7. bitten wir um Voranmeldung. Der Inklusivpreis mit viergängigem Menu beträgt für Mitglieder des Fördervereins 50,00 €, für Nichtmitglieder 80,00 €.
     
  • 2.7.
    Um 13.00h Busfahrt nach Mergozzo (20km) zum Atelier des Bildhauers Valerio Tedeschi, mit Imbiss.
    um ca. 16.00h Rückfahrt nach Stresa
    um 18.00h Busfahrt zum romanischen Kloster von Voltorre, Lago di Varese (40km) in das Museum für zeitgenössische Kunst „Il Chiostro“. Finissage der Ausstellung „Nel Profondo“ mit B. Kahle, F. Greco, P. Gilles und F. Simonelli. Aperitif und Abendbuffet im Kreuzgang des Klosters.
    Für die Veranstaltungen am 2.7. bitten wir um Voranmeldung. Der Inklusivpreis mit allen Fahrten und Abendbuffet beträgt für Mitglieder des Fördervereins 30,00 €, für Nichtmitglieder 50,00 €.

Anmeldung:
per e-mail: gilles.kahle@t-online.de oder giampierozanzi@tin.it,
per Telefon: 0049 (0) 2234 62989, 0049 (0) 171 2033108 oder 0039 0323 30043,
oder per Fax 0049 (0) 2234 657658.